Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Salbutamol ist eines der am weit verbreitetsten Wirkstoffe, die in Asthmasprays, sogenannten Relievern, enthalten ist. Da die Wirkung dieses Mittels sehr schnell eintritt, kann es bei einem akuten Asthmaanfall angewendet werden und verspricht eine schnelle Besserung der Symptome. 

Für Menschen, die an Asthma erkrankt sind, empfiehlt sich, ein solches Notfallspray immer bei sich zu tragen. Doch auch bei anderen Atemwegserkrankungen findet der Wirkstoff seine Anwendung. Wegen seiner entspannenden Wirkung auf die Atemmuskulatur wird Salbutamol-ratiopharm auch als Bronchospasmolytikum bezeichnet.

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Salbutamol-ratiopharm online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Was ist Salbutamol-ratiopharm?

Salbutamol-ratiopharm ist ein Arzneimittel, das zu der Gruppe der sogenannten Beta-2-Sympathomimetika zählt und zur Erweiterung der Bronchien verwendet wird. Es wird daher auch Sympathomimetikum bzw. Broncholytikum genannt.

Es findet besonders Anwendung bei der symptomatischen Behandlung von Erkrankungen mit reversibler Verengung der Atemwege wie Bronchialasthma oder chronischen Atemwegserkrankungen, die durch das Rauchen ausgelöst werden (COPD). Zudem hilft es zur Vorbeugung von Atemnot bei körperlicher Anstrengung sowie bei Kontakt mit Allergieauslösenden Stoffen, da es zusätzlich entzündungshemmend wirkt.

Es ist in unterschiedlichen Darreichungsformen erhältlich, wobei vor der Einnahme mögliche Neben- und Wechselwirkungen, sofern nicht vom Arzt berücksichtigt, beachtet werden sollten. Da es besonders in der Lunge wirken soll, eignet sich die Inhalation des Wirkstoffs am besten und weist auch die wenigsten Nebenwirkungen auf.

Erfahrungen mit Salbutamol-ratiopharm

Für eine angemessene Beurteilung des Wirkstoffs Salbutamol spielen nicht nur die theoretische Wirkungsweise, mögliche Nebenwirkungen oder Möglichkeiten des Erwerbs eine Rolle, sondern auch die Erfahrung der Benutzer von solchen Medikamenten (s. auch Erfahrungen mit Salbutamol).

Salbutamol ist ein Wirkstoff, der ziemlich effektiv gegen die auftretenden Beschwerden hilft. Die Benutzer haben in einer Befragung die Wirksamkeit mit 7 von 10 Punkten bewertet.

Die Verwendung der Medikamente ist allerdings häufig mit Nebenwirkungen verbunden, was die Bewertung der betroffenen Patienten widerspiegelt. Hier gibt es von den Anwendern gerade einmal 5,5 von 10 Punkten.

Da das Medikament verschreibungspflichtig ist und die Anwendung zunächst mit dem behandelnden Arzt durchgesprochen wird, ehe die Präparate zuhause angewendet werden, ist die korrekte Anwendung nicht weiter schwierig und wird mit 8 von 10 Punkten bewertet.

Beim Preis/Leistungs-Verhältnis erhält der Wirkstoff eine durchschnittliche Bewertung von 7 von 10 Punkten.

Der eine oder andere negative Punkt sorgt dafür, dass die Benutzer den Wirkstoff Salbutamol mit 6 von 10 Punkten weiter empfehlen würden.

Wie wirkt Salbutamol-ratiopharm?

Um die Wirkungsweise des Medikaments besser verstehen zu können, müssen die Prozesse des vegetativen Nervensystems betrachtet werden (s. auch Salbutamol Wirkung). Das vegetative Nervensystem des menschlichen Körpers besteht aus zwei Gegenspielern, dem parasympathischen Nervensystem (Parasympathikus) und dem sympathischen Nervensystem (Sympathikus).

Der Parasympathikus sorgt für eine Verlangsamung des Herzschlages, für die Anregung der Verdauung und für die Erschlaffung der Muskelgrundspannung. Er ist sozusagen für die Entspannung und Erholung des Körpers zuständig. Im Gegensatz dazu ist der Sympathikus für die aktive Phase des Menschen verantwortlich. Wird er aktiviert, erhöht sich der Herzschlag, die Pupillen weiten sich und die Verdauung wird heruntergefahren.

Außerdem weiten sich die Bronchien, um einen guten Gasaustausch zu ermöglichen und der Zellatmung ausreichend Sauerstoff bereit zu stellen. Für diese Stressreaktion sorgen die Botenstoffe Adrenalin und Noradrenalin.

Wirkungsweise von Beta-2-Sympathomimetika

Da sich bei einem Asthmaanfall die Bronchialmuskulatur viel zu stark zusammenzieht, ahmt Salbutamol genau die Wirkung dieser Stresshormone in der Lunge nach, sodass der Wirkstoff für eine Erweiterung der Bronchien sorgt und damit die Aufnahme von Sauerstoff und gleichzeitig die Abgabe von Kohlendioxid verbessert. Dadurch wird der Anfall deutlich gelindert und im besten Fall beendet.

Wie schnell wirkt Salbutamol-ratiopharm zum Inhalieren?

Salbutamol ist ein Wirkstoff, der die Bronchien erweitert und zu den Beta-2-Sympathomimetika zählt. Die Effekte zielen daher auf die selektive Bindung an die Beta-2-Adrenozeptoren. Da Salbutamol-ratiopharm inhaliert wird, gelangt es ohne Umwege über das Blut gezielt in die Atemwege und die Lunge und kann dort seine volle Wirkung auf die Bronchien ausüben.

Aus diesem Grund hat Salbutamol einen schnellen Wirkungseintritt, in der Regel dauert es ca. 30 Sekunden, und kann sehr gut zur Behandlung eines akuten Anfalls eingesetzt werden. Im Unterschied zu anderen Arzneimitteln hält die Wirkung mit vier Stunden nur kurz an, weshalb das Arzneimittel mehrmals täglich inhaliert werden muss.

Wie ist Salbutamol-ratiopharm dosiert?

Bei einer regelmäßigen Behandlung inhalieren Erwachsene und Kinder ab vier Jahren drei- bis viermal täglich einen bis zwei Sprühstöße. Babys und Kleinkinder unter vier Jahren inhalieren täglich einen Sprühstoß. Zwischen zwei Anwendungen sollten vier Stunden liegen.Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite “Salbutamol Dosierung & Anwendung“.

Um einen Asthmaanfall vor Allergenkontakt oder vor Anstrengung gezielt vorzubeugen, müssen Erwachsene und Kinder ab vier Jahren zehn bis fünfzehn Minuten vorher bis zu zwei Sprühstöße inhalieren. Kinder unter vier Jahren nehmen einen Sprühstoß zur Vorbeugung.

Bei akuter Atemnot müssen Erwachsene und Kinder ab vier Jahren zwei Sprühstöße inhalieren. Kommt es nach zehn bis fünfzehn Minuten zu keiner Besserung, können Erwachsene und Kinder ab vier Jahren bis zu zwei weitere Sprühstöße zu sich nehmen. Bessert sich ein schwerer Anfall dann weiterhin nicht, können erneut Sprühstöße inhaliert werden, doch es ist unverzüglich ärztliche Hilfe zu rufen.

Am Tag sollten Erwachsene insgesamt nicht mehr als zehn Sprühstöße zu sich nehmen, bei Kindern liegt die Höchstdosis bei acht Sprühstößen. Eine höhere Dosierung wird in der Regel keine Verbesserung der Beschwerden liefern, stattdessen besteht die Gefahr, dass schwerwiegende Nebenwirkungen eintreten.

Wie ist Salbutamol-ratiopharm anzuwenden?

Salbutamol-ratiopharm sollte immer genau nach Anweisung des Arztes eingenommen werden. In der Regel wird Salbutamol-ratiopharm über die Atemwege inhaliert, da er dabei direkt in die Lunge gelangt und so Nebenwirkungen reduziert werden können. Für einen solchen Einsatz sind Salbutamol-Sprays, Salbutamol-Dosieraerosole, Salbutamol-Pulverinhalatoren sowie einzeldosierte Ampullen für spezielle Inhalationsgeräte geeignet (s. auch Asthma Inhalatoren im Überblick).

Nach Möglichkeit sollte die Einnahme im Stehen oder Sitzen erfolgen. Kinder ab vier Jahren sollten das Medikament nur unter Aufsicht eines Erwachsenen anwenden. Jüngere Kinder sollten nur mit Hilfe eines Erwachsenen inhalieren. Die Erwachsenen müssen das Kind dazu ermuntern, auszuatmen und sofort beim Einatmen einen Sprühstoß auslösen.

Zur vereinfachten Anwendung von Salbutamol-ratiopharm gibt es die Inhalierhilfe, die besonders für Kinder unter sechs Jahren sowie ältere Menschen hilfreich ist. Unter Umständen ist die Dosis durch den Arzt anzupassen.

Verwendung von Asthmasprays

Wechselwirkungen im Überblick

Salbutamol-ratiopharm kann mit zahlreichen Medikamenten zu Wechselwirkungen führen, sodass besondere Vorsicht bei der gleichzeitigen Anwendung geboten ist. Salbutamol darf grundsätzlich nicht eingenommen werden, wenn eine Allergie auf den Wirkstoff Salbutamol oder Norfluran besteht.

Die gleichzeitige Anwendung von Salbutamol-ratiopharm mit Beta-Rezeptorenblockern kann zu einer gegenseitigen Abschwächung der Wirkung führen, wodurch es zu schweren Bronchialkrämpfen kommen kann. Ebenso kann bei Diabetikern die blutzuckersenkende Wirkung von Antidiabetika bei höheren Dosen vermindert werden.

Ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen ist bei gleichzeitiger Gabe von Antiarrhythmika wie Chinidin, sowie Substanzen, wie das Parkinsonmittel L-Dopa, das Schilddrüsenhormon L-Thyroxin, das Wehenhormon Oxytocin sowie Alkohol gegeben.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Salbutamol-ratiopharm ist erforderlich bei Überempfindlichkeit gegen Beta-2-Sympathomimetika wie Theophyllin, da sich die Wirkung gegenseitig verstärken kann. Bei einer Einnahme mit schweren Herzerkrankungen gibt es Hinweise darauf, dass ein Sauerstoffmangel am Herzmuskel auftreten kann, sodass besonders bei einem frischen Herzinfarkt sowie koronaren Herzkrankheiten Vorsicht geboten ist.

Eine gleichzeitige Einnahme von Mutterkornalkaloiden, wie beispielsweise Ergotamin gegen Migräne, sollte nur mit ärztlicher Absprache erfolgen. Es kann zu unvorhersehbaren Erweiterungen sowie Verengungen der Blutgefäße kommen.

Welche Nebenwirkungen von Salbutamol-ratiopharm sind bekannt?

Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen von Salbutamol-ratiopharm sind:

  • Schwitzen,
  • Zittern (Tremor),
  • Kopfschmerzen,
  • Schwindel,
  • Übelkeit und
  • Herzklopfen, die sich allerdings bei einer regelmäßigen Behandlung im Verlauf von ein bis zwei Wochen zurückbilden.

Ebenfalls können Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Nesselsucht, Schwellungen im Mund-Rachenbereich und Hautausschlag auftreten.

Da der Wirkstoff besonders für eine Erweiterung der Bronchien und so für eine Verbesserung des Gasaustausches sorgt, treten Nebenwirkungen vermehrt im Herz-Kreislauf-System auf. Dies reicht von Herzrasen über Herzrhythmusstörungen einschließlich Vorhofflimmern bis hin zu einem unregelmäßigen Puls, ein Gefühl der Enge in der Brust sowie Sauerstoffmangel am Herzmuskel.

Wie bei anderen Therapien auch, kann es bei der Anwendung von Salbutamol-ratiopharm zu einem Bronchialkrampf kommen, der mit einer sofortigen Zunahme des Keuchens einhergeht. In diesem Fall ist sofort ein anderes, schnell wirkendes Arzneimittel, das die Bronchien erweitert, zu inhalieren, um den Krampf zu lösen.

Diabetiker sollten bei der Anwendung berücksichtigen, dass der Wirkstoff zu einem erhöhten Zuckerspiegel und einer Senkung des Kaliumspiegels im Blut führen kann, sodass der Blutzucker regelmäßig kontrolliert werden muss.

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine top Alternative, Salbutamol-ratiopharm mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Salbutamol-ratiopharm wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.

5/5

Gegenanzeigen von Salbutamol-ratiopharm

Wie bereits erwähnt, darf Salbutamol-ratiopharm unter keinen Umständen bei einer Überempfindlichkeit bzw. Allergie gegen den Wirkstoff eingenommen werden (s. auch Salbutamol Wechselwirkungen & Gegenanzeigen).

Salbutamol-ratiopharm darf ebenfalls nicht bei einer schweren Überfunktion der Schilddrüse sowie bei einem Tumor des Nebennierenmarks, einer schweren Erkrankung des Herzmuskels oder bei Gefäßverstopfungen im Sinne von Arteriosklerose oder Bluthochdruck verwendet werden.

Nur unter ärztlicher Aufsicht darf der Wirkstoff bei Herzrhythmusstörungen, schweren Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Kaliummangel im Blut sowie bei unzureichend eingestellter Zuckerkrankheit eingenommen werden.

Bei einer Schwangerschaft kann Salbutamol über die Plazenta in das Blut des ungeborenen Kindes übergehen und dort Nebenwirkungen verursachen. Da es zusätzlich wehenhemmend wirken kann, sollte es nicht vor der Geburt eingenommen werden. Auch während des Stillens ist von Salbutamol-ratiopharm abzuraten, da es in die Muttermilch übergeht und somit auf das Baby übertragen wird.

Ist Salbutamol-ratiopharm verschreibungspflichtig?

Da Salbutamol-ratiopharm bei unsachgemäßer Anwendung starke Nebenwirkungen haben kann, die sogar lebensbedrohlich sein können, ist das Medikament verschreibungspflichtig. Das bedeutet, dass es in Deutschland nicht ohne Rezept zu erhalten ist (s. auch Salbutamol Spray rezeptfrei online bestellen). Nur nach ärztlicher Untersuchung und auf ärztliche Verschreibung ist es in der Apotheke käuflich zu erwerben.

Auch der Weg über das Internet ist nicht möglich, da für den Verkauf von Medikamenten dieselben Gesetze gelten. Diese Gesetze dienen dazu, Patienten vor gefährlichen Notfällen oder Wechselwirkungen zu schützen. Ein Asthmaspray rezeptfrei zu verkaufen, würde dazu führen, dass wichtige Therapieansätze verloren gehen und gesunde Menschen die Wirkung von Salbutamol missbrauchen könnten. Da es leistungssteigernd wirken kann, steht es für den Sport auf der Dopingliste. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite “Bronchialsprays rezeptfrei: Bronchienerweiternde Medikamente“.

Kann man Salbutamol-ratiopharm rezeptfrei in Deutschland kaufen?

Nein. Medikamente mit Salbutamol unterliegen in Deutschland ausnahmslos der Rezeptpflicht. Diese Medikamente werden vom Staat reguliert und dürfen nur nach Vorlage eines Rezeptes ausgehändigt werden.

Bei Händlern, die rezeptpflichtige Medikamente online rezeptfrei verkaufen, handelt es sich meist um Betrüger, die illegalen Aktivitäten nachgehen. Alleine die Bestellung von Salbutamol-Medikamenten ohne Rezept ist nach deutschem Recht strafbar (s. auch Ventolin Spray rezeptfrei: Definition & Kauf mit Online Rezept). Wer ein rezeptpflichtiges Medikament online im Ausland bestellt, muss mit einer erheblichen Geldstrafe rechnen, wenn der Zoll die Ware entdeckt.

Salbutamol-ratiopharm kaufen ohne Rezept: Gefahren und Risiken

Da nicht alle Medikamente rezeptpflichtig sind, ist es legal, rezeptfreie Medikamente im Internet zu verkaufen. Dennoch lauern einige Gefahren und Risiken.

Da der Handel vollständig über den Online-Weg abgeschlossen wird, ist es schwer zu sagen, welcher Anbieter hinter dem Vetrieb steht und woher die Medikamente stammen. Eine vertrauenswürdige Quelle ist daher stark zu berücksichtigen.

Wer rezeptpflichtige Medikamente ohne Rezept online bestellt, macht sich dagegen strafbar. In diesem Fall kann zudem davon ausgegangen werden, dass der Händler unseriös ist.

Aus diesem Grund sollte vor dem Kauf eines Medikaments unbedingt überprüft werden, ob es sich um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt. Ist die Seriosität des Händlers nicht geklärt, besteht die Gefahr, dass verunreinigte Medikamente erworben worden oder Medikamente, bei denen die Dosierung überschritten ist. Diese stellen gesundheitliche Gefahren für den Konsumenten dar.

Wo Salbutamol-ratiopharm online kaufen: Legale Methoden

Um Salbutamol-ratiopharm rechtmäßig online zu kaufen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • die online Arztpraxis
  • die online Apotheke.

Bei einer online Arztpraxis wird zunächst eine Behandlungsanfrage gestellt und ein kurzer medizinischer Fragebogen ausgefüllt. Erfahrene Ärzte überprüfen anhand der Angaben, ob ein Medikament sinnvoll ist und stellen bei positivem Ergebnis das gewünschte Rezept aus.

Das Rezept wird elektronisch an eine frei wählbare Apotheke vor Ort übermittelt. Das Medikament liegt innerhalb weniger Stunden zur Abholung bereit. Alternativ kann das Rezept an eine Versandapotheke übermittelt werden, die das Medikament zeitnah versendet.

Die online Apotheke darf selbst kein Rezept ausstellen und kein rezeptpflichtiges Asthma-Medikament ohne Rezept verkaufen. Häufig ist einer online Apotheke ein virtueller Arzt angeschlossen, der über die aufgerufene Plattform konsultiert werden kann und per Ferndiagnose, wie bei einer online Arztpraxis, die Notwendigkeit eines Medikaments feststellen kann. Alternativ kann das Rezept vom Hausarzt online eingereicht werden, um sich den Weg zur Apotheke zu sparen.

Salbutamol-ratiopharm online bestellen

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Salbutamol-ratiopharm online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Quellen

  1. Regular inhaled salbutamol and airway responsiveness to allergen. D.W. Cockcroft, FRCP(C) et al. The Lancet, Volume 342, Issue 8875, 2 October 1993, Pages 833-837. URL: thelancet.com
  2. Beipackzettel von SALBUTAMOL-ratiopharm N 200 Hub Dosieraerosol. In: © Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG – Gesundheits-Tipps und Infos zu Medizin, Krankheiten, Therapien, Laborwerten und Medikamenten. URL: www.apotheken-umschau.de
  3. Schweizer C, Saugy M, Kamber M (September 2004). “Doping test reveals high concentrations of salbutamol in a Swiss track and field athlete“. In: Clinical Journal of Sport Medicine. 14 (5): 312–5.
  4. Untersuchung zu Wirksamkeit und Verträglichkeit der Dauertherapie eines Langzeit Beta 2 Sympathimimetikums . Gabriele Oepen; Hohe Medizinische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. URL: hss.ulb.uni-bonn.de
  5. Asthma bronchiale: Wie sicher sind lang wirkende Beta-2-Sympathomimetika? In: Deutscher Apotheker Verlag. URL: deutsche-apotheker-zeitung.de
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]