Formoterol ist ein Medikament, das zur Behandlung von Asthma bronchiale und COPD, einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung, eingesetzt wird. Schon im Jahre 1903 fanden die Wissenschaftler Kaplan und Bullowa heraus, dass Adrenalin die Bronchien weitet und somit eine wertvolle Hilfe bei Asthma-Anfällen sein kann. Daher hat man seit jeher versucht, die teils drastischen Nebenwirkungen von Adrenalin durch spezifische Veränderungen an der chemischen Struktur zu minimieren. 

So wurde Formoterol entwickelt und im Jahre 1977 auf den Markt gebracht. Das Präparat ist heute für seine rasche Wirksamkeit bekannt, die sogar für bis zu 12 Stunden anhält. Dieser Ratgeber zeigt alle wissenswerten Fakten zur Zusammensetzung, Wirkungsweise und möglichen Nebenwirkungen auf.

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Formoterol online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Was ist Formoterol?

Formoterol ist ein hochwirksames Medikament. Der Hauptinhaltsstoff gehört zur Wirkstoffgruppe der selektiven Beta-2-Sympathomimetika (β2-Adrenozeptor-Agonisten) und wird daher in der Inhalationstherapie von Atemerkrankungen eingesetzt.

Von besonderer Bedeutung ist das Arzneimittel unter anderem zur Behandlung von Asthma bronchiale, chronischer Bronchitis und COPD (s. auch Asthma oder COPD? Das sind die Unterschiede der Krankheiten). Letzteres ist eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung, welche die Lebensqualität betroffener erheblich beeinträchtigen kann.

Formoterol aktiviert die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin. Dadurch wird eine Erhöhung der Herzfrequenz und des Blutdrucks erzielt. In der Konsequenz ist eine Entkrampfung und Erweiterung der Atemwege erkennbar, und der Patient profitiert von einem deutlich verbesserten Wohlbefinden und einer allgemeinen Leistungssteigerung.

Erfahrungen mit Formoterol

Die Erfahrungen der Anwender mit Blick auf die Wirksamkeit von Formoterol sind grundsätzlich positiv. So fiel das Ein- und Durchatmen schon unmittelbar nach der Anwendung mit dem Inhalationsgerät deutlich leichter.

Einige Patienten verspürten jedoch Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und einen leichten Verlust der Sehkraft. Nächtliche Unruhe und Zittern sowie gelegentliche Panikattacken traten bei einigen Patienten ebenfalls auf. Menschen, die bereits seit ihrer Kindheit unter Asthma oder an COPD leiden, wissen die schnelle und lang andauernde Wirkung des Präparates sehr zu schätzen.

Der Husten ließ bei einem Großteil der Anwender mit der Zeit deutlich nach, und auch das Herzrasen reduzierte sich erheblich. In manchen Fällen wurde von einer Gewichtszunahme berichtet, und andere Patienten litten seit der Einnahme von Formoterol vermehrt unter Pilzinfektionen und Schweißausbrüchen. Die gewünschte Wirkung, das leichtere Ein- und Ausatmen ist durch das Medikament Formoterol in nahezu jedem Fall erzielt und wird zuverlässig erreicht.

Im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten ist Formoterol eher hochpreisig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das im Lieferumfang enthaltene Equipment eher dem niedrigen Preissegment zugeordnet werden kann.

Die Wirkung von Formoterol: Wie funktioniert Formoterol?

Bemerkenswert hinsichtlich der Wirkungsweise von Formoterol ist, dass der Wirkstoff den Effekt der so genannten Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin nachahmt. Der Körper schüttet diese Hormone vor allem in Stresssituationen aus oder wenn er Leistung erbringen muss, wie zum Beispiel bei sportlichen Aktivitäten.

In der Folge müssen die Organe optimal mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden. Der Herzschlag wird beschleunigt und der Blutdruck steigt. Die Muskulatur wird sofort besser durchblutet, und die Bronchien der Lunge weiten sich. Zugleich werden bestimmte energieraubende Abläufe im Körper, unter anderem die Verdauung, auf ein Minimum reduziert.

Wirkungsweise von Beta-2-Sympathomimetika

Im Zuge der Anwendung wird der Wirkstoff Formoterol direkt per Inhalation aufgenommen. Das bedeutet, er wirkt direkt in den Bronchien bzw. in der Lunge. Dadurch wird fast unmittelbar ein besserer Gasaustausch erzielt. Dieser Aspekt ist von elementarer Bedeutung, wenn es darum geht, die durch krankhafte oder entzündliche Prozesse dauerhaft verengten Bronchien in ihrer Aktivität zu unterstützen. Vor allem Asthma- und COPD-Patienten wissen daher die zielorientieret Wirkung von Formoterol zu schätzen.

Wie schnell wirkt Formoterol zum Inhalieren?

Ein Großteil des Wirkstoffs gelangt im Rahmen der Inhalation direkt in die Lunge bzw. in die Bronchien. Eine gewisse Menge bleibt auf der Mund- und der Rachenschleimhaut haften oder wird herunter geschluckt. Das bedeutet, dass der Wirkstoff sowohl über die Lunge, als auch über den Darm in den Blutkreislauf gelangt.

Somit wird es zum Teil erneut bis in die Lunge transportiert. Etwa fünf Minuten nach dem Inhalieren wird der höchste Blutspiegel erreicht. Der Patient verspürt relativ zeitnah eine erste Wirkung des Präparates. Bei einigen dauert es rund eine halbe Minute bis zum Wirkeintritt, bei anderen kann es etwa eineinhalb Minuten dauern.

Insgesamt hält die Wirkung des Präparates zwischen zehn und 12 Stunden an. In dieser Zeit kann der Patient leichter ein- und ausatmen, der Husten reduziert sich drastisch, und außerdem erfolgt kaum noch eine Schleimabsonderung. Messungen haben ergeben, dass es bis zu 14 Stunden dauern kann, bis etwa die Hälfte der Wirkstoffmenge aus dem Körper ausgeschieden worden ist.

Wie ist Formoterol dosiert?

Die Anwendung von Formoterol erfolgt inhalativ – entweder mittels Sprühstoß oder in Form einer Kapsel zur Inhalation. Eine Einzeldosis beinhaltet 4,5 bis 12 Mikrogramm Formoterol und sollte zwei Mal täglich eingenommen werden. In schweren Fällen ist eine Erhöhung der Dosierung auf die doppelte Menge möglich. Dies entspricht einer Tageshöchstdosis von 48 Mikrogramm.

Wie ist Formoterol richtig anzuwenden?

Ob mit Druckgasinhalator oder mit Kapseln – die Anwendung erfolgt inhalativ. So greifen viele Patienten entweder zur bewährten Asthma-Spraydose oder sie verwenden die Kapseln, welche ein Pulver enthalten, das zur Inhalation bestimmt ist. Hierfür brauchen sie ebenfalls ein geeignetes Inhalationsgerät.

Die Kapseln legt man einzeln in den Inhalator und sticht sie an. Der Luftsog, der beim Inhalieren erzeugt wird, transportiert das Pulver direkt in die Lungen. In der Regel genügt ein einzelner Sog, um die ausreichende Wirkstoffmenge aufzunehmen. Wer das Asthma-Spray verwendet, braucht ebenfalls nur einmal einzuatmen, um optimal mit dem Präparat versorgt zu sein.

Unser Tipp: Formoterol mit Online Rezept bestellen

Die Online Behandlung bietet Patienten eine top Alternative, Formoterol mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Formoterol wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

Wechselwirkungen im Überblick

Patienten, die während der Anwendung von Formoterol zusätzliche anregende Wirkstoffe, wie zum Beispiel Ephedrin zu sich nehmen, müssen gegebenenfalls mit Unverträglichkeiten rechnen. So können die Nebenwirkungen wie Schwitzen, Herzrasen, Schwindelgefühl und Panikattacken gegebenenfalls gar verstärkt werden.

Wer entwässernde Präparate einnimmt, wie zum Beispiel Xanthine, Steroide oder Diuretika, sollte beachten, dass es dadurch zu einer Hypokaliämie bzw. einem zu niedrigen Kaliumblutspiegel kommen könnte. Bei Herzpatienten, die Formoterol in Kombination mit Arzneimitteln einnehmen, welche auf den Herzrhythmus einwirken, könnten unter Umständen schwere Herzrhythmusstörungen auftreten.

Dabei ist es unerheblich, ob die Patienten Medikamente gegen Allergien, Depressionen oder gar gegen Herzrhythmusstörungen einnehmen. Betablocker reduzieren die Wirkung von Formoterol. Während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit sollte eine Anwendung von Formoterol möglichst nicht erfolgen. Generell sollten Kinder und Jugendliche unter sechs Jahren Formoterol nicht einnehmen.

Welche Nebenwirkungen von Formoterol sind bekannt?

Gerade zu Beginn einer Therapierung mit Formoterol kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Nach einiger Zeit klingen diese jedoch ab. Sofern die Beschwerden jedoch länger andauern, ist es sinnvoll zu überprüfen, inwiefern bei der Inhalation möglicherweise Fehler unterlaufen.

Es ist möglich, dass Nebenwirkungen wie Zittern, Kopfschmerzen, Atemnot, Herzrasen bzw. Herzklopfen und Atemnot auftreten. In seltenen Fällen treten Unruhe, Ruhelosigkeit, Nervosität, Muskelkrämpfe, Angst oder Schlafstörungen auf.

Auch Muskelschmerzen, Reizungen im Mund- und Rachenraum sowie eine Verengung der Bronchien könnten mit der längerfristigen Anwendung von Formoterol einhergehen. Kommt es tatsächlich zu einer zusätzlichen Verengung der Bronchien, muss die Gabe des Medikamentes unverzüglich gestoppt werden.

Gegenanzeigen von Formoterol

Bei einer Überempfindlichkeit oder einer Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff Formoterol sollte auf die Anwendung des Medikamentes verzichtet werden. Auch bei bestehenden schwerwiegenden Herzerkrankungen ist von einer Inhalation dieses Präparates abzusehen.

Menschen mit Veränderungen an den Gefäßwänden, wie zum Beispiel Arteriosklerose-Patienten oder Personen mit hohem Blutdruck sollten vor der Einnahme des Medikaments Rücksprache mit dem Arzt ihres Vertrauens halten.

Wer unter einer Schilddrüsenüberfunktion leidet sowie Diabetiker und Personen mit Aneurysmen sind gut beraten, nicht auf das Medikament Formoterol zurückzugreifen. Ebenso wenig, wenn ein Adrenalin produzierender Tumor vorhanden ist, wie zum Beispiel beim Phäochromocytom. Nach der Feststellung von erheblichen Abweichungen im EKT ist ebenfalls von der Einnahme von Formoterol abzusehen.

Warum ist Formoterol verschreibungspflichtig?

Aufgrund seiner speziellen Wirkstoffzusammensetzung sowie mit Blick auf den besonders hohen Anteil des Wirkstoffs Formoterol ist das Medikament verschreibungspflichtig. Es darf dementsprechend nur nach vorheriger Verordnung des Facharztes eingenommen werden.

Durch den hohen Wirkstoffanteil können unter Umständen Nebenwirkungen bzw. Wechselwirkungen mit anderen Substanzen auftreten. Mit Blick auf den bestmöglichen Schutz des Patienten darf das Präparat nur dann verschrieben werden, wenn zuvor eine explizite Untersuchung erfolgt ist und die körperlichen Gegebenheiten die Einnahme des Produktes erforderlich machen.

Formoterol online kaufen ohne Rezept: Gefahren und Risiken im Überblick

Aus Gründen der Einfachheit und des höheren Nutzerkomforts bietet es sich an, Formoterol online einzukaufen. Sicherlich ist in den Medien immer wieder davon zu hören, dass gefälschte Medikamente oder Präparate mit dubiosen Inhaltsstoffen im Internet angeboten werden. Entweder rufen sie beträchtliche unerwünschte Nebenwirkungen und Resistenzen hervor – oder sie erbringen nicht die gewünschte Wirkung.

Renommierte Apotheken und Arzneimittelversandhändler gewährleisten dem Verbraucher heute hingegen eine ganz besondere Sicherheit. So unterliegen die zugelassenen Anbieter seit 2004 einer behördlichen Aufsicht und verpflichten sich dadurch, nur qualitativ hochwertige Originalpräparate anzubieten bzw. zu verkaufen. Der Patient kann sich daher sicher sein, dass er bei besagten Online-Anbietern stets genau die Medikamente erhält, die er auch bei der Apotheke “um die Ecke” bekommen würde.

Grundsätzlich profitieren Verbraucher in vielerlei Hinsicht von der Möglichkeit, Formoterol einfach und bequem online kaufen zu können. Ganz gleich, ob man in ländlichen Regionen lebt, in denen nur wenige Apotheken ansässig sind oder ob man berufstätig oder nur eingeschränkt mobil ist – Formoterol online zu kaufen ohne Rezept ist für interessierte Patienten ein echter Vorteil.

Formoterol mit Online-Rezept bestellen - so funktioniert's

Patienten, die sich die Wartezeit beim Facharzt sparen möchten, können Formoterol mit Online-Rezept bestellen. Es gibt inzwischen zahlreiche Online-Arztpraxen, die eine ärztliche Online-Konsultation mit anschließender Ausstellung des Rezepts inklusive Medikamentenversand durchführen.

Im ersten Schritt müssen die Patienten in der Regel einen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Darin werden genaue Informationen zum Krankheitsbild, der Symptomatik und der bisherigen Behandlung erfasst. Diese Angaben sollten so genau wie möglich sein.

Anschließend findet eine Online-Konsultation mit einem Online Arzt statt, der die Angaben prüft. Wenn der Arzt keine Einwände hat, stellt er ein Online-Rezept für Formoterol aus. Das Medikament wird meist noch am selben Tag von einer dem Beratungsportal angeschlossenen Online-Versandapotheke verschickt.

Quellen

Wir von Salbutamol-Online.de verwenden ausschließlich akkreditierte Quellen und belegen die Korrektheit unserer Inhalte mithilfe von Peer-Reviews (auch: Kreuzgutachten). Lesen Sie unsere redaktionellen Richtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir medizinische Fakten ermitteln und unsere Inhalte fachlich korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig aufbereiten.
  1. Beipackzettel von FORMOTEROL STADA 12 Mikrogramm/Dos.Hkp.m.Plv.z.In. In: Apotheken-Umschau.de © Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG –  Gesundheits-Tipps und Infos zu Medizin, Krankheiten, Therapien, Laborwerten und Medikamenten. URL: www.apotheken-umschau.de
  2. Untersuchung zu Wirksamkeit und Verträglichkeit der Dauertherapie eines Langzeit-Beta-2-Sympathomimetikums als Pulverinhalator. Gabrile Oepen; 2010; Medizinische Fakultät der Universität Bonn. URL: hss.ulb.uni-bonn.de
  3. J. Beier: Bronchodilator effects of indacaterol and formoterol in patients with COPD. In: Pulmonary Pharmacology & Therapeutics. 22(6), Dec 2009, S. 492–496.
  4. Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (2005): Verordnung über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln (Arzneimittelverschreibungsverordnung – AMVV) AMVV als PDF
  5. Verordnung über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln (Arzneimittelverschreibungsverordnung – AMVV) Arzneimittelverschreibungsverordnung
  6. Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz: Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz – AMG) Arzneimittelgesetz
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 0 Durchschnitt: 0]