Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Atrovent ist ein Präparat, das für die Vorbeugung von Atemnot bei chronischen Lungenerkrankungen als Therapie angesetzt wird. Es handelt sich um ein Mittel für die Langzeitbehandlung, das auch ergänzend zu einer Akut-Therapie eingesetzt werden kann. Als Wirkstoff wird Ipratropiumbromid verwendet.    

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Atrovent online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Was ist Atrovent?

Das Dosieraerosol ist ein Präparat aus dem Angebot von Boehringer Ingelheim. Entwickelt wurde es, um die Atemnot bei chronischen Lungenerkrankungen vorbeugen zu können. Chronische Lungenerkrankungen, wie Asthma bronchiale oder COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung), bringen oft eine Atemnot mit sich. Während diese in den Anfangsstadien der Erkrankung nicht dauerhaft auftritt, kann sich dies mit einem zunehmenden Fortschreiten ändern.

Um die Symptome möglichst lange zu reduzieren, wird eine Therapie mit Atrovent durchgeführt. Es handelt sich um eine Langzeittherapie. Viele Mittel zur Behandlung von chronischen Lungenerkrankungen werden nicht für die akute Behandlung eingesetzt. Bei Atrovent sieht dies anders aus. Hier ist es als Ergänzung zu einer akuten Behandlung einsetzbar.

Der enthaltene Wirkstoff ist Ipratropiumbromid. Es dient als eine Alternative zum Beta-2-Sympathomimetika und kann daher teilweise zur Linderung akuten Anfällen bei leichten bis mittelschweren Anfällen verwendet werden.

Durch eine regelmäßige Einnahme von Atrovent sollen die Anfälle von Atemnot möglichst gering gehalten werden.

Erfahrungen mit Atrovent

Viele Patienten, die das Mittel Atrovent bereits über einen längeren Zeitraum einnehmen, geben ihre Erfahrungen teilweise online weiter und ermöglichen so eine Einschätzung zu Wirksamkeit und zur Verträglichkeit. In einer Umfrage haben sich die folgenden Werte gezeigt:

Doch würden die Nutzer auch eine Empfehlung für Atrovent aussprechen? Tatsächlich sprechen 80 % eine Empfehlung aus und geben damit an, dass eine Anwendung des Präparates bei chronischen Lungenerkrankungen hilfreich sein kann.

Wie wirkt das Atrovent?

Um eine Wirksamkeit zu erzielen, enthält das Präparat den Wirkstoff Ipratropium. Atemnot bei chronischen Atemwegserkrankungen ist eines der häufigsten Symptome. Abhängig von der Erkrankung, kann die Atemnot sich schleichend steigern und im Alltag eine wichtige Rolle einnehmen. Sie kann aber auch in akuten Phasen auftreten, wo der Betroffene unter starkem Stress und Aufregung steht.

Auslöser für die Atemnot ist eine verkrampfte Muskulatur in den Bronchien. Der Körper ist nicht in der Lage, für eine Erschlaffung zu sorgen oder benötigt dafür zu viel Zeit. Hier beginnt der Wirkstoff seine Arbeit.

Ipratropiumbromid

Er bindet sich an die Rezeptoren in den Atemwegen an und unterstützt diese bei der Erschlaffung. Gleichzeitig werden Botenstoffe gehemmt, die unter anderem den Auslöser für die Erschlaffung darstellen.

Wie ist Atrovent dosiert?

Der Dosieraerosol enthält die Wirkstoffe Ipratropium bromid-1-Wasser in einer Menge von 0,261 mg pro 2 ml Lösung. Ipratropium bromit ist mit 0,25 mg pro 2 ml enthalten. Ipratropium-Kation ist mit 0,202 mg pro 2 ml Lösung verarbeitet. Das Produkt enthält sogenannte Eindosisbehälter. Die Ampullen werden in den Inhalator eingesetzt und können dann verwendet werden.

Es liegt eine Verschreibungspflicht vor. Atrovent kann nicht ohne Rezept vom Arzt in Anspruch genommen werden.

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine top Alternative, Atrovent Dosieraerosol mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Atrovent Dosieraerosol wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

Wie ist Atrovent einzunehmen?

Die Einnahme von Atrovent erfolgt normalerweise in einer regelmäßigen Gabe zur Vorbeugung. Das Präparat kann jedoch auch für die Akutbehandlung mit einer einmaligen Gabe eingesetzt werden. Hier ist zu beachten:

Die Einnahme sollte direkt zu Beginn eines Anfalls erfolgen. In der Dauerbehandlung gelten Empfehlungen für die folgenden Dosierungen:

Die Einnahme erfolgt über den Tag verteilt. Für Kinder bis 12 Jahre liegt die Höchstdosis pro Tag bei vier Ampullen. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren dürfen bis zu acht Ampullen täglich einnehmen.

Gegenanzeigen von Atrovent

Atrovent darf nicht eingesetzt werden, wenn nachweislich eine Überempfindlchkeit gegen einen oder mehrere der Inhaltsstoffe vorliegt. Wenn ein Betroffener unter einer der folgenden Erkrankungen leidet, wird der Arzt entscheiden, ob eine Einnahme in ihrem Nutzen über dem Risiko steht:

Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft oder befindet sich die Patientin in der Stillzeit, ist dies dem Arzt mitzuteilen. Hier gibt es verschiedene Grundlagen, anhand derer über eine Einnahme von Atrovent entschieden werden muss. Der Arzt prüft daher die individuelle Lage und wird entscheiden, ob die Einnahme erfolgen soll.

Nebenwirkungen von Atrovent

Auch wenn die Verträglichkeit von Atrovent als gut gilt, kann es dennoch zur Entstehung von Nebenwirkungen kommen. Hier zeigen sich folgende unerwünschte Wirkungen bei einigen Patienten:

Bei der Einnahme von Atrovent können Befindlichkeitsstörungen auftreten. Sollte dies der Fall sein, ist direkt der Arzt zu informieren. Dieser wird prüfen, ob weitere Maßnahmen notwendig sind und auf ein anderes Medikament für die Behandlung zurückgegriffen werden muss.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Grundsätzlich geht der Wirkstoff Ipratropium kaum Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen ein. Es handelt sich daher um ein Präparat, das auch sehr gut eingenommen werden kann, wenn der Patient bereits weitere Medikamente zu sich nehmen muss.

Wechselwirkungen haben sich nur bei den folgenden Wirkstoffen gezeigt:

Generell ist immer mit dem Arzt zu sprechen, wenn Patienten weitere Medikamente einnehmen, um Wechselwirkungen ausschließen zu können.

Kann man Atrovent rezeptfrei in Deutschland kaufen?

Bei Atrovent handelt es sich um ein Mittel für die Behandlung von chronischen Lungenerkrankungen, das ausschließlich auf Rezept ausgegeben wird. Es ist daher nicht möglich, Atrovent ohne Rezept in Deutschland zu kaufen. Ob ein Medikament der Rezeptpflicht unterliegt, ist unterschiedlich. Bei Atrovent sind jedoch die folgenden Punkte besonders wichtig:

Aus den genannten Gründen ist ein Kauf ohne Rezept in Deutschland nicht möglich.

Wo kann Atrovent online gekauft werden?

Wer das Spray gerne online bestellen möchte, der kann hier aus unterschiedlichen Möglichkeiten wählen:

Atrovent in der Online-Apotheke bestellen

Die Online-Apotheken haben ein umfangreiches Sortiment an rezeptfreien und rezeptpflichtigen Medikamenten. Dazu gehört auch Atrovent. Um dieses Präparat bestellen zu können, ist es jedoch notwendig, das Rezept erst einmal vorzulegen. Eine Einsendung ist daher der erste Schritt, nachdem der Betroffene beim Arzt war und ein Rezept erhalten hat. Anschließend dauert es noch einige Tage, bis Atrovent versendet wird.

Atrovent in der Online-Arztpraxis mit Rezept bestellen

Ein umfassendes Paket bietet dagegen die Online-Klinik oder auch Online-Arztpraxis. Hier erhält der Patient nicht nur das Atrovent. Er muss vorher vor Ort keinen Arzt aufsuchen. Dies erfolgt alles online. Für die Online-Klinik arbeiten geprüfte Ärzte, die vor dem Verkauf der Präparate eine Anamnese durchführen und auf deren Basis entscheiden, ob der Kunde ein Rezept erhält.

Dafür muss der Kunde einen Fragebogen ausfüllen, über den eine Ferndiagnose durchgeführt wird. Bei Nachfragen wendet sich der Arzt an den Patienten. Nach der Ausstellung des gewünschten Rezepts kann Atrovent in einer angegliederten Apotheke direkt bestellt werden. Dies ist alles innerhalb eines Tages möglich. Über einen Express-Versand erfolgt die Auslieferung dann oft schon innerhalb der nächsten Werktage.

Atrovent Preis: Was kostet Atrovent mit Online-Rezept?

Möchte ein Betroffener gerne das Angebot einer Online-Klinik in Anspruch nehmen und hier Atrovent bestellen, gehört dazu ein wenig mehr. Daher werden bei den Online-Kliniken auch nicht nur die Preise für das Präparat angegeben, sondern auch für die weiteren Leistungen. Diese Leistungen sind die Anamnese und Ferndiagnose des Arztes, die Ausstellung möglicher Rezepte sowie Apothekenkosten und Versand. Dadurch haben Patienten einen Preis, in dem alles enthalten ist.

Zu den bekanntesten Online-Kliniken gehört DoktorAbC.com. Atrovent ist dort aktuell im Sortiment. Die Kosten für das Atrovent Spray sind abhängig von der Dosierung und der Menge:

Atrovent kaufen ohne Rezept: Gefahren und Risiken

Für viele Menschen ist der Weg zum Arzt ein Hindernis, das einer Behandlung von Beschwerden entgegensteht. Hierfür gibt es unterschiedliche Gründe. So zeigen Betroffene möglicherweise einen gewissen Respekt vor dem Arzt und möchten nicht über ihre Beschwerden sprechen. Vielleicht sind die Wartezeiten auf einen Termin auch lang, das Problem aber akut.

Das Internet ist daher häufig eine der ersten Anlaufstellen, um eine Selbstdiagnose stellen zu können. Um dies zu verhindern, arbeiten einige Länder inzwischen mit der Telemedizin und bieten so die Möglichkeit, kurzfristig einen Arzt zu erreichen, diesen aber nicht vor Ort besuchen zu müssen.

Dennoch ist die Suche nach Atrovent ohne Rezept noch immer häufig zu finden. Wer einen Anbieter entdeckt hat, der den Dosieraersol zur Verfügung stellt, bestellt möglicherweise ohne Rezept. Dies bringt jedoch einige Gefahren und Risiken mit sich.

Der Verkauf von Atrovent ohne Rezept ist in Deutschland nicht erlaubt.

Quellen

  1. Beipackzettel von ATROVENT 250 μg/2 ml Fert.Inhal.Eindosisbehält. In: Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG – Gesundheits-Tipps und Infos zu Medizin, Krankheiten, Therapien, Laborwerten und Medikamenten. URL: www.apotheken-umschau.de
  2. C. Vogelmeier, R. Buhl u. a.: Leitlinie der Deutschen Atemwegsliga und der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem (COPD). In: Pneumologie. 61, 2007, S. e1.
  3. Pakes G.E., Brogden R.N., Heel R.C., Speight T.M., Avery G.S. Ipratropium bromide: a review of its pharmacological properties and therapeutic efficacy in asthma and chronic bronchitis. In: Drugs, 1980, 20(4), 237-66.
  4. Afonso, A. S. M.; Verhamme, K. M. C.; Stricker, B. H. C.; Sturkenboom, M. C. J. M.; Brusselle, G. G. O. (2011). “Inhaled anticholinergic drugs and risk of acute urinary retention“. In: BJU International. 107 (8): 1265–1272.
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]